Menü

Ein technischer Seitensprung – iPhone Hochzeit von Doreen & Olaf auf Rügen

Wir hatten einfach mal Lust eine Hochzeit mit einem iPhone zu begleiten. Viel mehr war es gar nicht. Man hätte nun auf den Gedanken kommen können, einen sehr analytischen Test aufzubauen und alles technisch bis ins letzte Detail zu untersuchen und mit unserem normalen Equipment zu vergleichen. Aber was soll das bringen? Wir beließen es also bei dem einfachen Gedanken, wie es wohl wäre Hochzeitsbilder mit dem iPhone zu machen…

Bis Doreen und Olaf von ihrer wunderschön geplanten Hochzeit auf Rügen erzählten – denn nun wurde der Gedanke konkret und wir brachten im Vorgespräch den Mut auf, unsere, zugegeben etwas seltsam anmutende, Idee vorzutragen. “Hey, warum nicht” war die Antwort und unser grinsen vor dem Skype Bildschirm die Rückbestätigung. Klar gab es nie den Plan unsere übliche Technik daheim zu lassen. Die “richtige” Hochzeitsreportage findet Ihr hier.

Wir könnten sicher einiges berichten – unter anderem wie albern es doch aussieht vorne am Tisch der Standesbeamtin zu stehen und das iPhone rauszuholen, oder wie langsam das Smartphone dann doch ist, wenn man im entscheidenden Augenblick auslösen will, von fehlender Tiefenunschärfe und verrauschten Bildern bei Dunkelheit mal ganz zu schweigen. Aber testen wollten wir ja eh nicht…

Was aber am Ende, nach diesem einmaligen Seitensprung hängen bleibt, ist etwas, was uns umso mehr faszinierte: Wir haben uns schnell daran gewöhnt technische Einschränkungen zu kompensieren und einfache aber ehrliche Erinnerungen festzuhalten. Dies funktioniert im Endeffekt nicht anders als mit den großen Kameras – wir sind mit Vertrauen und Nähe viel weiter gekommen, als mit der teuersten Technik der Welt.

Zum Schluss dann aber doch noch etwas technisches: alle hier  gezeigten Bilder wurden mit dem iPhone 4 und 5 mit der Standard Foto-App aufgenommen und am Mac, via Lightroom sortiert und nachbearbeitet.

 

Comments

Großartige Photos. Beweisen mal wieder, dass der Photograph die Bilder macht, entgegen der verbreiteten Meinung, der Filmhalter wäre dafür zuständig. 😉

Cool!!!!! CONGRATULATIONSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS!!!! YOU BOTH LOOK WONDERFUL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

BRAVISSSIMIIIIIIIIIIIIIIII AND 100 YEARS OF SPECIAL FEELINGS!!!

BACIIII
SHELLY and the gorillas!

Nicola von Verrückt nach Hochzeit

Okay, ich gebe es zu, es liegt nicht am Smartphone, sondern am mäßig begabten Bediener-ich. Eure Bilder beweisen: Wer fotografieren kann, kann es auch mit dem Smartphone. Und außerdem ein sehr netter Text 😉

schöne Grüße,
Nicola

[…] mit dem iPhone fotografiert… das haben Anne und Björn bei einem ihrer Aufträge (neben der gewohnten Hochzeitsreportage) gemacht. Ich bin ja kein Fan von […]

Es sind wirklich Toole Bilder . Respekt vor dem leistung und vor allem Mut . Denn must man wirklich haben um grade bei so einem “Veranstalltung” NUR sich auf dem ipod zu verlassen . es konnte doch schief gehen … aber wie es ausssieht es hat geklappt . Sogar GUT GEKLAPT ! gefąllt mir

Wirklich beeindruckende Serie!

Dass Smartphones mittlerweile durchaus gute Fotos machen ist ja bekannt, aber Eure Serie beweist, dass man mit gutem Auge wirklich tolle Werke entstehen lassen kann. Technisch ginge es sicher besser (grad beim Rauschverhalten) aber die Ergebnisse lassen sich durchweg sehen und haben teils einen ganz eigenen Charme – mir gefällts.

Wer braucht dann in Zukunft noch einen 2. Body als Backup, wenn er ein iPhone in der Hosentasche hat? 😉

Gerne mehr davon!

Gruß, Matt

Wirklich tolle Bilder, allerdings muss man dazu sagen, dass es auch optimale Bedingungen waren. Bei allen Bildern wo es nur ein wenig dunkler wurde sieht man deutlich die Grenzen vom Iphone.

Coole Sache, ich fand’s auch gerade gut, dass ihr die Grenzen aufzeigt! Und oben steht ja auch, dass das iPhone nur ein ERGÄNZENDES Gimmik war…die echte Reportage gibt’s ja noch dazu 😉

Ich find’s total geil! Super Idee das mal auszuprobieren. Es zeigt, dass der Fotograf die Bilder macht und nicht eine gute Kamera. Die Emotionen und das Feeling der Hochzeit kommen 100%ig bei mir an. Wirklich super!

Ich find es eine sehr gute Idee. Sie Zeigt das es nicht auf das Equipment ankommt, entweder man hat den Blick oder eben nicht … Klar das das iPhone nicht mit einer Vollformat mithalten kann, wäre ja auch traurig wenn 😉

Fotos mit dem iPhone, alles schoen und gut – aber wuenscht man sich nicht Hochzeitsbiler ohne Rausch??
Die Motive sind alle wunderschoen, aber die Qualitaet…

Wow – grandioser Versuch, sehr mutig und immer noch um Klassen besser als so mancher Profi mit der dicksten Ausrüstung. Aber, wie unglaublich peinlich das sein musste – hoffentlich habt ihr euch wenigstens abgewechselt.Ich denke aber ihr habt es mit Humor genommen?! 😉 Also – glückwunsch zum gelungenen Test!

Schließen